ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Allgemeines 

Die folgenden Bedingungen gelten für alle Dienstleistungen zwischen der Gewerbetreibenden Kathrin Pulcher und dem Kunden.   

 

§ 2 Dienstleistungen 

Kathrin Pulcher bietet alle Dienstleistungen an, die auf der Preisliste laut Homepage (www.kp-natuerlichschoen.de) aufgeführt sind.

 

§ 3 Termine
 Termine werden per Anruf oder über das Kontaktformular vereinbart.
Wir sind finanziell davon abhängig, dass vereinbarte Termine wahrgenommen werden.

Absagen der Termine weniger als 24 Stunden vorher, werden zu 100% in Rechnung gestellt. Krankheit etc unterliegt unserer Kulanzregelung.

Bei Terminversäumung OHNE Absage werden nur noch Folgetermine nach 50% iger Anzahlung vergeben. Wird der Termin von der betreffenden Person nicht wahrgenommen, auch bei termingerechtger Absage, verfällt die Anzahlung komplett - der Termin kann NICHT weitergegeben werden.

Vor jeder Balayagebehandlung oder Farbrettung ist ein kostenpflichtiges Beratungsgespräch vorab zu buchen. (Bei Neukunden)

Bei Zustimmung des Termins erklärt sich der Kunde automatisch mit den hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.  

§ 3.1 Terminabsagen 

Absagen der Termine weniger als 24 Stunden vorher, werden zu 100% in Rechnung gestellt. Krankheit etc unterliegt unserer Kulanzregelung.

Bei Terminversäumung OHNE Absage werden nur noch Folgetermine nach 50% iger Anzahlung vergeben. Wird der Termin von der betreffenden Person nicht wahrgenommen, auch bei termingerechtger Absage, verfällt die Anzahlung komplett - der Termin kann NICHT weitergegeben werden.

Sollte der Kunde auf meine Zusage des Termins nicht mehr antworten, kann die Reservierung des Termins nicht gewährleistet werden. 

 

 

§ 4 Abrechnung und Zahlung 

Alle Dienstleistungen sind vor Ort nach Erbringung der Dienstleistung in baroder per EC Kartenzahlung zu entrichten. 

§ 4.1. Preise

Die Preise sind der Preisliste auf meiner Homepage (www.kp-natuerlichschoen.de) zu entnehmen. Der Preis wird gemessen am Aufwand und Materialverbrauch. Das Entgelt ist  nicht verhandelbar.  

 

§ 5 Haftung 

Kathrin Pulcher führt alle Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen am Kunden aus. Die Verträglichkeit der Produkte kann nicht gewährleistet werden. Insbesondere dann nicht, wenn der Kunde im Vorgespräch nicht ausreichend über seine Unverträglichkeiten informiert hat.

Zudem übernimmt Kathrin Pulcher keine Haftung, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt und der Schaden auf dem Kunden gelieferten Information beruht oder sich diese Information als unzureichend herausstellt. Außerdem übernimmt Kathrin Pulcher keine Haftung für Qualitätsmängel des Produktes selbst. In diesem Fall wird Kathrin Pulcher den Mangel bei der zuständigen Stelle des  Herstellers des Produktes melden.  

§ 5.1. Mängelansprüche 

Sofern die Dienstleistung mit Mängeln behaftet ist, ist dieser unverzüglich zu melden, um  Kathrin Pulcher die Möglichkeit einzuräumen, unverzüglich korrigierend und zur Zufriedenheit des Kunden einzuwirken. Spätere Beanstandung und Rückforderung des Entgeltes sind nichtig. Die Reklamationskarenzzeit beträgt maximal 7 Tage nach Erbringung der Dienstleistung. Kathrin Pulcher bietet zeitnah einen Termin an, um sich den Mängelanspruch anzuschauen und ggb. auszubessern. Nimmt der Kunde drei Terminvorschläge nicht an, kann er auf keine Ausbesserung bestehen. 

 

§ 6 Gestalterische Auffassung

 

Sollte der Kunde sich am Tag des Termins umentscheiden, oder Änderungen des vereinbarten Looks vornehmen wollen, die mehr Aufwand oder Zeit in Anspruch nehmen, werden diese als Zusatzleistung honoriert.  

 

 

 

§ 7 Brautservice – Kosten/Gebühren: 

Bei Terminvereinbarung akzeptiert der Kunde die Anzahlungsgebühr in Höhe von 50% des vereinbarten Hochzeitspaketes. Die Anzahlung von 50% ist unverzüglich nach Erbringung der Dienstleistung beim Braut-Probetermin zu entrichten. Sollte die Braut aus Unzufriedenheit den Brauttermin absagen, so ist eine Geldrückforderung nicht möglich, denn die Anzahlung entspricht auch dem Einzelpreis des Probetermins. Kathrin Pulcher ist somit in keiner Bringschuld, denn die Leistung für den Probetermin ist somit in vollem Umfang erbracht.

Mehraufwendungen (z.B. nicht vereinbarte Stylings von weiteren Personen am Hochzeitstag) werden zusätzlich auf Grundlage berechnet.  Generell sind die Probetermine für 2,5 Stunden angesetzt, sollte der Termin länger als 2,5 Stunden dauern, aus Gründen die nicht von Kathrin Pulcher verschuldet sind, so sind die jeweils angefangenen 30 Minuten mit 30 € inkl. MwSt. zu vergüten. Gleiche gilt für das Styling am Hochzeitstag.

 

§ 8 Nutzung von Bild- Filmmaterial: 

Nach schriftlicher oder mündlich erteilter Genehmigung des Kunden darf Kathrin Pulcher entstandenes Bild- und Filmmaterial, welches auf Grund ihrer Handlung und Mitwirken entstanden ist, für eigene Werbezwecke veröffentlichen. Insbesondere ist die Veröffentlichung im Internet auf der Homepage von  Kathrin Pulcher und in sozialen Netzwerken sowie zu jeder Möglichkeit der Eigenwerbung gemeint.  Kathrin Pulcher verwendet das Bild- und Filmmaterial nicht für unseriöse Zwecke. Entstandenes Bild- und Filmmaterial ist  Kathrin Pulcher in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen. Bei Shootings gilt dort eine Frist von 6 Wochen.

 

§ 9 Salvatorische Klausel 

Wird eine Bestimmung des Vertrages oder dieser Vertragsbedingungen unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen und des Vertrages. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung gilt dasjenige als vereinbart, was dem angestrebten Zweck möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung von Vertragslücken. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Geschäftssitz von Beauty by Kathrin Pulcher. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei im Ausland erbrachten Tätigkeiten gilt deutsches Recht als vereinbart.